RTN-Zulassung

Das Document RTN-Zulassung wurde mit „Industrielle Expertise“  abgelöst.
 
Industrielle Expertise -  ein Dokument, das die Bestätigung der Annahme der Ergebnisse der Compliance / Nichteinhaltung der Arbeitssicherheit enthält.

Das Ziel der „Industrielle Expertise“ ist es, die Einhaltung der Vorschriften, die von der Gesetzgebung der Russischen Föderation genehmigt werden zu überprüfen.

Ab Januar 2014 gelten die technischen Regelwerke für die Zollunion (?22-FZ) für die Expertise für industrielle Sicherheit von Maschinen und Anlagen. Liegt also ein Zertifikat gemäß TR-CU oder eine entsprechende Deklaration vor, kann diese in Betrieb genommen werden, ohne, dass eine besondere weitere Zulassung notwendig ist.

Ausstellung der industriellen Expertise (RTN):

Trotz des Inkrafttretens von TR-CU gibt es Unternehmen, die nach wie vor auf einer RTN-Zulassung bestehen. Darüber hinaus gibt es Erzeugnisse, die nicht von den technischen Regelwerken für die Zollunion erfasst sind. Für diese kann man nach wie vor eine Expertise der industriellen Sicherheit ausstellen und bei RTN registrieren lassen.

Hierfür gibt es akkreditierte Behörden, die die Expertise erstellen und im Auftrag bei der RTN-Behörde einreichen. Wird diese eingetragen, so kann sie unmittelbar verwendet werden.

Man muss erfahrungsgemäß von 4 bis 6 Wochen bis zur Ausstellung des Zertifikates rechnen.